Dachdeckermeisterbetrieb K. Gülle GmbH

Ist Ihr Dach auch wirklich dicht ?

Flachdachabdichtung

Eine gute Dachabdichtung ist das wichtigste an Dach und Haus. Sie schützt den gesamten Dachaufbau vor Witterungseinflüssen egal welcher Art. Ist das Dach nicht dicht, kann dies zu erheblichen Schäden führen. Vor allem Nässe ist dann für das gesamte Haus eine Bedrohung und kann weitere Reparaturen nach sich ziehen.

Die Dachabdichtung ist die äußerste Schicht des Dachs, die das Bauwerk vor Witterungseinflüssen und somit vor Schäden wie Fäulnis und Schimmelbildung schützt. Sie ist ein unverzichtbarer Bestandteil jeder Dachform. Allerdings kommen je nach Dachneigung und -form sowie abhängig von den regionalen Witterungsbedingungen und planungsrechtlichen Vorgaben verschiedene Materialien und Verarbeitungsmethoden zum Einsatz.

So zum Beispiel:

  • Bituminöse Abdichtung (ein- oder mehrlagig)
  • Kunststoffbahnen (in der Regel 1 lagig)
  • Abdichtungen mit Flüssigkunststoff
Quelle: Georg Börner GmbH & Co KG

Bildquelle: Georg Börner GmbH & Co KG